Aktualisiert am 20. August 2022 | 

Elisabeth Harnik – Klavier

Maria Gstättner – Fagott und Stimme 

Bea von Schrader – Tanz 

Dieter Puntigam - Tagtool 

 

Daughter of Waters steht für den Mut den eigenen Träumen zu folgen und sie mit Tatkraft in die Wirklichkeit zu weben. 

Gleich einem Ritual von etwas ganz Natürlichem wie z.B. dem Schlafen gehen, wenden wir uns der unerschöpflichen Quelle zu, aus der Kreativität und Intuition entspringen, um die inneliegende Fähigkeit und Freude des künstlerischen Ausdrucks jedes Menschen vor Augen zu führen.

 

Tanz & Tagtool hat bereits im vergangenen Jahr zu diesem Thema mit Elisabeth Harnik gearbeitet. Wegen Lockdown konnte die Zusammenarbeit nur als Videoprojekt umgesetzt werden und soll nun auch einem Publikum vorgeführt werden. 

Das Zusammenspiel mit der Fagottistin und Komponistin Maria Gstättner ist eine neue und spannende Verbindung, die in einer mehrtägigen Residency vertieft wird.

Vor allem die Liebe für freie Improvisation im künstlerischen Schaffen, sowie die Erforschung der interdisziplinären Performancekunst verbindet die KünstlerInnen.